Erste Hilfe Tips
 

In einem Notfall, z.B. bei Verletzungen oder plötzlicher Erkrankung, ist es besonders wichtig, ruhig zu bleiben und sofort den Tierarzt aufzusuchen.

Achten Sie hierbei auf den behutsamen Transport. Reden Sie Ihrer Katze beruhigend zu, und legen Sie sie auf eine Decke im Transportkorb. Erklären Sie dem Tierarzt genau, was passiert ist. Bei einer erkrankten Katze sollten Sie ihn auch über den bisherigen Krankheitsverlauf unterrichten, z.B. Verhaltensänderungen, Unsauberkeit, Appetit- losigkeit, häufigeres aufs Katzenklo-Gehen oder was Ihnen sonst noch auffällt.

Sollte ein Unfall ausserhalb der Sprechstundenzeiten geschehen, wenden Sie sich an den tierärztlichen Notdienst:
Rufen Sie den Tierarzt an. Viele Tierärzte hinterlassen auf ihrem Anrufbeantworter die Adresse des aktuellen Notdienstes.
Schauen Sie in eine regionale Tageszeitung oder ein regionales Anzeigenblatt, dort sind die Notdienste vermerkt
Der „Bundesverband der Tierambulanzen" baut derzeit ein Tierrettungswesen in Deutschland auf. Ziel ist es, eng mit Tierärzten zusammenzuarbeiten und überall und jederzeit erreichbar zu sein. Neben der Zentrale in Hamburg gibt es bereits Zweigstellen in Frankfurt und Rheinbach. Bald sollen weitere Grossstädte wie Berlin und München angeschlossen werden. In diesen Städten kann man unter der bundeseinheitlichen Notrufnummer 19258 rund um die Uhr einen Notfallwagen rufen. Die Kosten werden durch Mitgliedsbeiträge und durch Spenden von Fördermitgliedern getragen.

©2004 by ComputerService & Design Pawelzik

 

Hosted by CSDP Hosting Logo